Elster lohnsteuerbescheinigung herunterladen

Mit dem ElsterOnline-Portal hat die bayerische Steuerzentrale – die die Entwicklung von ELSTER leitet – ein Online-Steueramt realisiert. Dort bietet die Steuerverwaltung eine einfache Online-Registrierung, kostenlose Online-Übergabe elektronischer Zertifikate (zertifiziert durch das eigene ELSTER-Trustcenter), Online-Steuerformulare (z.B. MwSt., Lohnsteuererklärung), Posteingang für Nachrichten, Benutzerprofile für Stammdaten und ein Aufgabenmanagement. Darüber hinaus kann die Browser-Lösung barrierefrei, unabhängig von installierter Software, Plattform und Standort, eingesetzt werden. Lektion 1 – Obwohl die Mehrheit der öffentlichen Unternehmen ELSTER nur mit elektronischen Steuererklärungen in Verbindung bringt, sind die technischen Entwicklungen des Projekts in Bezug auf die Anwendung größtenteils neutral und ermöglichen die Übermittlung aller Arten von Informationen. Die ELSTER-Basis bietet eine Prozesslandschaft, die in modularen Schritten erweiterbar ist und die Kommunikation zwischen den Steuerverwaltungen der L`nder und zwischen den Steuerbehörden und Steuerzahlern, Steuerberatern oder Lohn- und Gehaltsabrechnungsstellen im privaten Sektor erleichtert. Die ersten Nutzer der neuen Infrastruktur sind die örtlichen Finanzämter, die nun auf die von den Arbeitgebern übermittelten Bescheinigungen über Lohnsteuerabzüge statt auf die Lohnsteuerkarten zugreifen können. Lektion 2 – Ohne die im Rahmen des ELSTER-Projekts initiierte Entwicklung des ElsterOnline-Portals wäre es nicht möglich, Verwaltungen im gewünschten Umfang zu modernisieren, d.h. elektronische Prozesse von Anfang bis Ende zu haben, die ohne Medienwechsel eingesetzt werden können, um direkt mit dem Kunden zu kommunizieren und alle administrativen Grenzen überschreiten. Daher hat das Projekt ELSTER auch eine strategische Bedeutung, um der Steuerverwaltung zu helfen, sich in einem eGovernment-Umfeld zu positionieren. Heute ist ELSTER bereits heute eines der wichtigsten und erfolgreichsten eGovernment-Projekte in Deutschland. Es ist möglich, Ihre Steuern selbst und auf dem Papier zu tun. Sie können die erforderlichen Steuerformulare und Unterlagen entweder direkt beim Finanzamt erhalten oder von der Website des Finanzministeriums herunterladen.

Das Finanzamt bietet kostenlose Beratung und Hilfe in einigen ihrer Büros und Sie können ein Tool herunterladen, das sie ELSTER genannt haben, mit dem Sie Ihre Rücksendung über das Internet einreichen können. Wer glaubt, seine eigene deutsche Steuererklärung einreichen zu können, kann Hilfe im Internet finden. Es gibt einige Seiten, die herunterladbare, druckbare Formulare und sogar Online-Programme und Apps haben, um Ihnen zu helfen, elektronisch über das Internet zu dateiieren. Die meisten von ihnen sind auf Deutsch, aber es gibt einige auf Englisch. Viele bieten Hilfelinien und Unterstützung bei dem Prozess an. Wenn Sie an weiteren Informationen in englischer Sprache über das deutsche Steuersystem interessiert sind, hat das Bundeszentralamt für Steuern Informationen auf seiner Website unter diesem Link. Auch können Sie ihre englischsprachige Informationsbroschüre (aktualisiert im November 2016) über das gesamte deutsche Steuersystem hier herunterladen. Sie können die Steuererklärungsformulare bei Ihrem Finanzamt einsammeln oder von der Website des Finanzamtes herunterladen und ausdrucken.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Steuererklärung online zu stellen, bei www.elster.de. Wenn Sie verpflichtet sind, eine Einkommensteuererklärung einzureichen, entweder weil Sie die Kombination der Steuerklassen III und V (3 und 5) gewählt haben oder Entschädigungen (z. B. Krankenversicherungszahlungen, Arbeitslosengeld oder Kindergeld) von mehr als 410 Euro erhalten haben, müssen Sie diese bis Ende Mai des Folgejahres an das Finanzamt abgeben. In der Steuererklärung geben Sie an, wie viel Sie im vergangenen Jahr verdient haben und wie viel Einkommensteuer, Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer Ihr Arbeitgeber in Ihrem Namen an das Finanzamt gezahlt hat.